Navigation
Malteser Erftstadt

Katastrophenschutz

Schneesturm, Überschwemmungen oder Massenkarambolagen: Muss vielen Menschen akut geholfen werden, kommt der Katastrophenschutz zum Einsatz.

Die ehrenamtlichen Helfer des Katastrophenschutzes sind zur Stelle, wenn die Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr nicht ausreichen. Bund und Länder unterstützen die Arbeit der Malteser im Katastrophenschutz materiell und fördern mit einem finanziellen Beitrag die Einsatzfähigkeit.

Malteser und Behörden bilden eine bewährte Partnerschaft zum Schutz der Bevölkerung bei außergewöhnlichen Ereignissen.

Aus den Reihen der Erftstädter Malteser wird die sogenannte "Sanitätsgruppe", eine Komponente der modularen Katastrophenschutzeinheiten des Landes NRW gestellt. 

Die Helferinnen und Helfer unserer Gruppe sind besonders geschult, um Verletzten und Erkrankten schon am Notfallort auf hohem Notfallmedizinischen Standard zu helfen.

Aber auch die Versorgung von komplexen pflegerischen und die Gesundheit betreffenden Fragestellungen und Problemen, etwa bei Evakuierungen zählen zu den Stärken unserer Fachgruppe.

 

Um für den Einsatz gut gerüstet zu sein, verfügen wir am Standort Erftstadt über folgende Fahrzeuge.

Gerätewagen Sanitätsdienst Model NRW - kurz: GW-SAN25

Er führt von A wie Absaugkatheter bis Z wie Zelt alles mit, was in der Akutphase benötigt wird um gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen des regulären Rettungsdienstes erkrankte oder verletzte Menschen zu versorgen. Von der einfachen Schnittverletzung bishin zum lebensbedrohlichen Krankheitsbild.

Das mitgeführte Material ist auf die Versorgung von bis zu 25 Patienten ausgelegt. 

Ergänzt wird der Fuhrpark um zwei Notfallkrankenwagen. Beide dazu ausgelegt im rettungsdienstlichen Standard Menschen in Not zu behandeln und nötigenfalls in geeignete Krankenhäuser zu transportieren.

Hierzu ist der "KTW 2/1" mit einer zusätzlichen Trage ausgerüstet um bei Großschadenslagen zeitgliech zwei Patienten zu transportieren. 

 

Du möchtest bei uns Aktiv werden?

Hier gehts lang!

Um auf die anspruchsvollen und herausfordernden Aufgaben innerhalb des Katastrophenschutes gut vorbereitet zu sein, bieten wir all unseren Helferinnen und Helfern eine fundierte Ausbildung sowie reichhaltige Fort- und Weiterbildungsangebote an. 

Nachfolgend möchten wir beispielhaft die Ausbildungsangebote für einen "Quereinsteiger" ohne vorherige Erfahrungen im Gesundheitswesen oder Rettungsdienst skizzieren:

  • Malteser Grundausbildung inklusive Erste Hilfe Kurs
    • Was macht uns als Malteser aus? 
    • Warum helfen wir?
    • Ausbildung in Erster-Hilfe
  • Katastrophenschutz-Grundlagen Seminar
    • Wie agieren wir im Katastrophenschutz-Einsatz?
    • Polizei, Feuerwehr, THW und Co. - Effektive Zusammenarbeit im Einsatz!
    • Training in der Praxis 
  • Sprechfunk-Ausbildung
    • Effektiv, schnell und sicher kommunizieren
    • Technische Grundlagen und Handhabung von Funkgeräten
    • Praktische Übungen 
  • CBRN-Seminar
    • Umgang bei Chemischen, Biolgischen, oder Radioaktiv / Nuklearen Gefahrenlagen
      • etwa bei Pandemien oder Gefahrgutunfällen
  • Rettungshelfer-Lehrgang
    • Arbeiten nach notfallmedizinischen Standards
    • Einschätzung und Behandlung von Notfallpatienten 
    • staatliche Prüfung

Klingt nach ganz schön viel? Ist es auch. Aber keine Sorge!

Durch den modularen, auf den Helfer abgestimmten Aufbau ermöglichen wir auch Berufstätigen, Müttern, Vätern, jungen und junggebliebenen Helferinnen und Helfern ein Engagement im Katastrophenschutz!

 

Noch nicht genug? Nach erfolgreicher Grundausbildung besteht für unsere Helferinnen und Helfer das Angebot sich weiter Aus- und Fortzubilden:

  • Kindernotfälle
  • Trauma-Managment
  • Technikhelfer
  • Führungslehrgänge
  • u.v.m

Du möchtest bei uns Aktiv werden?

Hier gehts lang!

Spenden Malteser Erftstadt: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE94 3706 0120 1201 2101 40  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7